Beecome 2018 vom 23. bis 25. Februar 2018 in Graz


Die Beecome 2018 findet vom 23. bis 25. Februar 2018 in Graz, Österreich statt. Dies geschieht in Verbindung mit der Api-Expo 2018 24-25 Februar 2018.

Veranstaltungsort

Schwarzlseehalle” in Premstätten bei Graz, Österreich
Schwarzl-Freizeit-Zentrum Thalerhofstraße 85 8141 Premstätten

Die Beecome 2018 wird die wichtigste Bienenzuchtveranstaltung in Europa im Jahr 2018 sein.

Die umfangreichste und reichhaltigste Ausstellung moderner Imkereitechnik und gleichzeitig eine wichtige Gelegenheit für Diskussionen zwischen Wissenschaftlern, Imkerverbänden, Veterinären, Behördenvertretern sowie nationalen und EU-Institutionen.

Beecome wurde in Frankreich gestartet, die folgenden Veranstaltungen fanden in Belgien, Deutschland, Schweden und Italien statt.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung aus ganz Europa.
Beecome2018 wird unterstützt von:
◆ EPBA (European Professional Beekeeper Association)
◆ Bee Life European Beekeeping Coordination

https://berufsimker.net/2017/10/beecome-2018-vom-23-bis-25-februar-2018-in-graz/

gegen Bienesterben – aktiver Umweltschutz

Spenden unter. https://www.gofundme.com/safe-bees

Als Landei im positivsten Sinne streifte ich schon in jugen Jahren durch unsere bergischen Wälder und über die heimischen Wiesen. Das Bienen- und Insektensterben in den letzten Jahren trifft mich desshalb ganz besonders. Unsere Obsternten gehen zurück, die Artenvielfalt wird weniger. In einigen Landstrichen werden Insektenverluste von bis zu 80% gemeldet! Dieser gravierende Rückgang hat einen direkten Bezug auf unsere Nahrungsproduktion (nahezu 2/3 unserer pflanzlichen Nahrung benötigt die Bestäubung durch Insekten) und auf die Biodiversität unserer heimischen Flora (Bestäubung von Wildblumen => Nahrung für Samenfressende Vögle…) und Fauna. (Insekten stellen die erste Nahrungsstufe dar, Insekten => Vögel, Reptilien, Amphihibien => Kleinräuber….) Verschwinden mehr Insekten verschwindet unsere vielfälltige Natur!

Deshalb habe ich mich im Winter 2016 dazu entschlossen aktiv etwas für den Umweltschutz zu tun und halte nun seit diesem Jahr Honigbienen. Unser Garten hat sich bereits verwandelt und blüht an vielen Ecken.

Ich möchte meine Imkerei und mein Wissen nutzen, um Unternehmendie Gelegenheit zu bieten, meine Bienen zu leasen und ebemfalls einen wichtigen Beitrag zur Sicherung unserer Umwelt zu leisten. Doch nicht nur die Umwelt profitiert – mit jedem Bienenvolk trägt unser Partner der sozialen Verantwortung Rechnung – Bienen bestäuben unser aller Obst und Gemüse!

Der produzierte Honig wird den Firmen kostenfrei zur Verfügung gestellt und versüßt Kunden und Mitarbeitern die Zusammenarbeit.

Das Kapital wird noch innerhalb dieses Jahres benötigt um die entsprechenden Infrastrukturen wie Bienenwohnung, Völkeraufbau und Gerätschaften zu finanzieren.

Ich danke euch für die Unterstützung

Der Honigdachs Thomas Beissel

Neue Internetseite online

Unsere neuen Internetseiten sind endlich online. Unsere aktiven Imker des Bienenzuchtverein Much stellen hier ihre Produkte und die Bezugsquellen vor. Als Direktvermarkter stehen wir für Qualität und regionale Vielfalt.  weiterlesen

Bienenwissen für Landwirte

der richtige Weg

————————— Walter Haefeker walter@haefeker.de

https://berufsimker.net/2017/06/bienenwissen-fuer-landwirte/

Naturwissenschaftliche Übersicht des Bienenvolkes

Bei meinen Recherchen zu unseren Honigbienen bin ich auf eine interessante Übersicht der Bienen Meier AG gestoßen.

Da die vorhandene Ausgabedatei leider nicht besonders druckfähig war, habe ich die unter dem Copyright der Meier AG stehende Übersicht aufbereitet.

Das druckfähige PDF findet ihr unter : bienendaten.pdf

Imker Anfängerschulung online

Nun ja, ich werde also Imker. Im großen Internet habe ich schon eine Menge finden können. Jetzt habe ich mich also entschlossen vor dem Imkerlehrgang ein wenig Fachwissen zu pumpen. Dabei bin ich glücklicherweise auf eine Website des deutschen Imkerverbandes gestoßen. Der

Zusammenschluß des Verein „Apsis e.V“ und der Landwirtschaftskammer NRW hat es sich zur Aufgabe gemacht interessierte Bienenneulinge sowie „alte Hasen“ aus- und fortzubilden.

Also habe ich mich registrieren lassen und die Anfängerschulung durchgekaut. Ich dachte ja, dass ich schon etwas „von den Bienen und so“ verstehe… aber was hier an wirklich gutem Stoff zusammengetragen wurde, alle Achtung.

Jeden Abend habe ich zumindest eine Lektion durchgearbeitet. Über die Biologie von Biene und Varroa, Verhaltensweisen der Bienen und Hinweise zu Betriebsweisen lässt der Kurs wirklich nichts aus.

www.die-honigmacher.de

www.die-honigmacher.de

Abschliessend gibt es die Möglichkeit eine Prüfung (95% 😉 ) abzulegen und sich zertifizieren zu lassen.

Bei meinem ersten Besuch des Imkervereins, wunderte ich mich nicht wenig, dass ich den Fachjargon der Altimker wirklich verstehen und so der Disskussion über Totenfall und Auswinterung nachzu komplett folgen konnte.

Meine Empfehlung an dieser Stelle an alle neuen Jungimker: Mach den Kurs und verschafft euch ein gutes Grundlagenwissen .

Euer Honigdachs

%d Bloggern gefällt das:

Wir nutzen Cookies. Bitte bestätigen. Weitere Informationen

Cookies

Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.04) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.

Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Schließen