Jungimker braucht die Welt

Wobei der Begriff Welt hier ein wenig zu weit gefasst ist.

Tatsächlich ist es, gerade in ländlichen Gegenden, immer noch so, das die Imkerei ein altes und angestaubtes Image besitzt. Dies liegt größtenteils an der Altersstruktur der Vereine. Leider interessieren sich nur sehr wenige junge Menschen für dieses spannende Hobby. Wobei, es eigentlich nicht zu verstehen ist.

Die Generation U30 legt doch heute besonderen Wert auf Nachhaltigkeit, Klimawandel und regionalen Einkauf. Viele Städter zieht es auf’s Land, wo natürliche Ursprünglichkeit gesucht wird. Sie buddeln ihre Gärten um, legen tolle Gemüsebeete an und versuchen alte Sorten wiederzubeleben. Super! Schafft euch auch Bienen an!

Ein Volk macht nun mal wirklich nicht viel Arbeit. Mit 10 Minuten/Woche fehlen da auch noch die Ausreden was die Zeit betrifft.

Meldet euch bei eurem Imkerverein vor Ort, schaut über die Schultern und Fangt auch an.

Euer Honigdachs